Schilddrüse in Salzburg

Schilddrüse in Salzburg

Ich bin Fachärztin für Allgemeinchirurgie und habe diesbezüglich eine umfassende Ausbildung.

Seit Beginn meiner Ausbildung im Jahr 2000 in den Salzburger Landeskliniken (SALK) habe ich mich zusätzlich im Bereich der Schild- und Nebenschilddrüsenchirurgie spezialisiert. Zwischen 2006 und 2011 war ich stellv. Leiterin, im Anschluss übernahm ich bis 2015 die Leitung der Arbeitsgruppe für Schild-und Nebenschilddrüsenchirurgie.

Pro Jahr wurden ca. 300 Operationen an Schild- und Nebenschilddrüse durchgeführt, sodass ich diesbezüglich mittlerweile auf über 1700 eigenhändig durchgeführte Op´s zurückblicken kann. Im Juni 2015 verließ ich die Klinik um mich in meiner Ordination mit Standort Salzburg voll und ganz meinen Patienten widmen zu können.

Keine Angst vor der Schilddrüsenoperation!

Operationen an der Schilddrüse sind Routineeingriffe und durch spezialisierte Chirurginnen werden postoperative Komplikationen glücklicherweise auf ein Minimum gesenkt.

Eine der gefürchteten Probleme bei der Operation ist nach wie vor die Verletzung des Stimmbandnerven, die mit Heiserkeit und möglichen Schluck- und Atembeschwerden einhergehen kann. Die Stimme des Menschen drückt Information und Emotionen aus. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Kommunikation und durch die Schädigung entsteht eine deutliche Einschränkung der Lebensqualität. Durch die chirurgische Spezialisierung, unterstützt durch die Technologie des Neuromonitorings, welche die Überwachung und Funktionsprüfung des Stimmbandnerven während der Operation ermöglicht und mittlerweile Standard für diesbezügliche Eingriffe darstellt, führe ich mit einem Minimum an Komplikationen eine Vielzahl an Operationen durch und zähle hiermit zu den sogenannten High-Volume Chirurginnen (Chirurgen mit über 100 Schild- und Nebenschilddrüseneingriffen pro Jahr).

Haben sie weitere Fragen? Kontaktieren Sie mich im meiner Wahlarztordination